Immo News » Detailansicht

  


IVD beschließt politischen Kanon zur Makler-Qualifikation

Vom: 22-05-2012   Von: Jörg Ettmann

Die Mitgliederversammlung des IVD hat den berufspolitischen Kanon des Immobilienverbands zur Erhöhung der Qualifikation von Immobilienberufen beschlossen.


Damit verlangt der IVD von der Politik u.a., für die Erteilung einer Gewerbeerlaubnis einen Sach- und Fachkundenachweis vorzuschreiben. Diese Forderung betrifft sowohl Makler als auch Verwalter. Da auch damit nicht jedes Fehlverhalten der betroffenen Berufsgruppen verhindert werden könne, arbeitet der IVD derzeit an einem neuen Ehrenkodex für gute kaufmännische Sitten in den Immobilienberufen. Eine weitere Forderung des Verbands an den Gesetzgeber ist es, für Maklerverträge eine Schriftformerfordernis einzuführen. „Maklerverträge kommen bisher häufig mündlich und durch ein konkludentes Verhalten von Verbrauchern und Immobilienfirmen zustande. Aus Gründen der Rechtssicherheit liegt es im Interesse aller Beteiligten, wenn diese Vereinbarungen schriftlich fixiert werden“, sagt IVD-Präsident Jens-Ulrich Kießling. Zudem müssten Versicherungspflichten für Makler und Verwalter geschaffen werden.

Quelle: IZ aktuell vom 7.Mai 2012